Sie befinden sich hier: StartseiteUnterricht | Tasteninstrumente | Klavier

Klavier

Im Jahre 2009 feierte das Klavier seinen 300sten Geburtstag! Und seitdem erfreuen sich ungezählte Profi- und Hobbymusiker an dem ersten Tasteninstrument, bei dem man die Lautstärke - auch Dynamik - eines jeden Tones über die Anschlagstärke stufenlos beeinflussen konnte. Cembalo und Orgel boten nämlich nicht diese Klangdifferenzierung.

Der Erfinder Bartolomeo Cristofori war von seiner Schöpfung so begeistert, dass er sie „Pianoforte“ nannte. (piano – leise, forte – laut)

Hierzulande wählte man den Namen „Hammerklavier“, da die tonerzeugenden Saiten nicht mehr wie beim Cembalo gezupft, sondern mit Filzhämmerchen angeschlagen wurden.
Die grundsätzliche Funktionsweise des Klaviers ist bis heute unverändert geblieben, dennoch feilen Instrumentenbauer unermüdlich am perfekten Klang und an der perfekten Technik.

Da die Idealvorstellungen von beidem sehr stark variieren, hat auch jeder Klavierspieler die Qual der Wahl: Jedes Instrument ist ein Individuum, und man sollte in Ruhe eine Anzahl Instrumente ausprobieren und sich beraten lassen, bevor man sich für „sein“ Instrument entscheidet. Ein Klavierbauer oder Klavierlehrer kann dabei helfen!

Aufgrund seiner Vielseitigkeit und seiner langen Geschichte ist das Klavier wohl das Instrument mit dem umfangreichsten Repertoire. Angefangen im Barock, bei Bach, über die Klassik, Romantik und Moderne, bis hin zum Jazz, Rock und Pop sind sämtliche Stilepochen auf dem Klavier spielbar und erlebbar

Zum Glück unterrichten an der Kreismusikschule umfangreich und vielseitig ausgebildete Pädagogen das Fach Klavier. Welche Kollegin/welcher Kollege in welchem der o.g. Stilrichtungen seine Schwerpunkte hat, lässt sich über unsere freundlichen Damen im Büro erfragen.

Wir versuchen stets, einen den Wünschen und Fähigkeiten der Schüler angemessenen Unterricht zu gestalten. So ist das Klavierspiel als Hobby ebenso angesagt wie die Vorbereitung auf ein Musikstudium, bei dem Klavier zumindest als Nebenfach heutzutage unerlässlich ist.

Für den Beginn des Klavierspiels ist der Zeitpunkt der Einschulung zu empfehlen.

Der Anfängerunterricht findet vorzugsweise (aber nicht zwingend) zu zweit in der Minigruppe statt. Dabei hat sich gezeigt, dass Kinder, die z.B. über die Musikalische Früherziehung an die Musik herangeführt worden sind, leichter am Instrument vorankommen.

Zahlreiche Offene Bühnen und drei Klavierkammerkonzerte geben unseren Schülern Gelegenheit, sich einem öffentlichen Publikum präsentieren zu können.

Unsere jährliche Musikschulfreizeit in Eckernförde bringt regelmäßig junge Musikerinnen und Musiker hervor, die auch nach der Freizeit gemeinsam weiter musizieren.

Es ist aber nie zu spät für einen Beginn am Klavier! Auch erwachsene Anfänger sind lernfähig und können viel Freude am Instrument entwickeln

 

 

 

 

 

 

Veranstaltungen

April - 2018
So Mo Di Mi Do Fr Sa
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19
21
22
23 24 25 26 27 28
29 30  
Samstag, 21. April 2018
Tastendruck und Flötentöne
Vechta, Europahalle im Gymnasium Antonianum, 16:00 Uhr
Weitere Informationen...
Sonntag, 22. April 2018

© 2018 Kreismusikschule Vechta | Klavier