Schnupperstunden für außergewöhnliche Instrumente

Im Rahmen der Neueinschulung bietet die KMS Vechta auch Schnupperstunden für Drehleier und Nyckelharpa an. Beide Instrumente habe ihren Ursprung im Mittelalter und sind in den letzten Jahren quasi wiederentdeckt worden. Die Drehleier besteht aus 2-3 Melodiesaiten, 2 Bordunsaiten und einer Schnarre. Durch das Drehen eines Rads mit der rechten Hand, werden die Melodiesaiten in Schwingung versetzt. Die einzelnen Töne werden mit der linken Hand über Tasten gegriffen. Mit der Schnarre werden rhythmische Akzente gesetzt. Die vier Melodiesaiten der Nyckelharpa werden mit einem kurzen Bogen gestrichen. Wie bei der Drehleier werden die Töne über Tasten gegriffen, was zu einer sicheren Intonation führt. Unter den Melodiesaiten sind 12 Resonanzsaiten gespannt, die immer mitschwingen und zu der enormen Klangfülle führen, für die das Instrument bekannt ist. Das Repertoire beider Instrumente geht vom Mittelalter, Folk bis zur klassischen Musik. Probieren lohnt sich.

 

Weitere Informationen und Anmeldungen zum Kurs erteilt die Kreismusikschule, Willohstr. 19, 49377 Vechta, Telefon: 04441- 88 76 55 - 0

 

Bild: (Foto von Steffi Koch-Hübschmann)

Gerhard Koch bietet an der Kreismusikschule Schnupperstunden für außergewöhnliche Instrumente an.

Im Vordergrund die Nyckelharpa und im Hintergrund die Drehleier