Streicherklasse an den Grundschulen Vechta

Besonderes Angebot für die 2. und 3. Schuljahre.

Die Kreismusikschule möchte allen interessierten Eltern der Kinder der neuen 2. und 3. Schuljahre der Grundschulen in Vechta ein ganz besonderes Angebot machen: Streicherklasse. Die Kinder musizieren gemeinsam auf Streichinstrumenten: also auf Geige, Bratsche, Cello und Kontrabass. Natürlich auf Instrumenten in kindgerechter Größe.

Vor Beginn der Streicherklasse lernen die Kinder alle angebotenen Streichinstrumente kennen, um herauszufinden, welches für sie besonders geeignet ist.

Dann stellen die Fachlehrkräfte der Musikschule das Orchester, in dem idealerweise Geigen, Bratschen, Celli und Kontrabässe spielen, zusammen.  Die erforderlichen Instrumente werden von der Kreismusikschule zur Verfügung gestellt.

Musik macht Spaß, durch Musik entstehen Freundschaften, außerdem fördert Musikmachen die Kreativität, die Gemeinschaft und nicht zuletzt die Intelligenz.

Das gemeinsame Erlernen eines Instrumentes in der Gruppe und das sofortige Spielen im Orchester motivieren die jungen Musikerinnen und Musiker besonders gut.

Die speziell ausgebildeten Lehrkräfte der Kreismusikschule, Gabriele Mele, Mechal Bork – Geige, Bratsche, Stefanie Lampe-Mutnjakovic – Cello, Fritze Winnacker – Kontrabass, werden einmal pro Woche mit den Kindern arbeiten.  

Die Proben finden immer mittwochs von 15:45 bis 17:30 Uhr in den Räumen der Kreismusikschule statt.  In dieser Zeit werden die unterschiedlichen Instrumentengruppen wöchentlich zuerst in Kleingruppen auf das anschließende Musizieren im Orchester vorbereitet.  Neben dem praktischen Unterricht auf den Streichinstrumenten gehören auch allgemein-musikalische Grundlagen (wie z.B. Umgang mit Noten und Rhythmus) und die Pflege und Behandlung der Instrumente dazu.

Foto: Martin Schneider